DECKE UND WÄNDE RICHTIG STREICHEN

Eine Decke oder eine Wand streichen kann doch jeder? Nicht ganz! Wir zeigen dir Schritt für Schritt wie es richtig geht. 

1. Abdecken: Abdecken ist die halbe Miete! Decke alle Böden im Bereich der gestrichenen Oberflächen sorgfältig mit Floorliner, Karton oder dgl. ab, am besten grosszügig. Danach geht an an die anliegenden Bauteile und oder Gegenstände welche ebenfalls nicht gestrichen werden sollen. Dazu brauchst du das Standardklebband, Langzeitklebband, Abdeckpapierstreifen und Abdeckfolie. Wichtig! Drücke das Klebband sauber und fest an den Untergrund an, damit auch keine Farbe drunter laufen kann. Wenn du Naturholzwerk hast, schau das du mit Hartgrund oder dgl. beim Klebband die Kante zum Naturholzwerk vorstreichst. Wenn Farbe drunter laufen sollte wäre es nicht so schlimm wenn es Hartgrund wäre, dieser ist nämlich farblos.

2. Farbe und Werkzeug: Stelle allen benötigten Werkezuge und Farbe parat (Pinsel, Farbroller klein und gross, Rollergitter und Rollerstecken). Danach kannst du den Farbkessel öffnen und nach Gebrauchsanweisung (Technisches Merkblatt) streichfertig verdünnen. 

3. Streichen: Beginne zuerst mit der Decke, wenn du diese ebenfalls streichst. Die Ränder zuerst mit einem Pinsel und einem kleinen Roller vorstreichen, so das keine Farb-Wulst vom Pinsel zurückbleibt. Danach die grosse Fläche nass in nass mit einem grossen Roller und einem Rollerstecken sauber und gleichmässig verteilen. Genügend Farbe verwenden, die meisten Anfänger tragen zu wenig Farbe auf und probieren diese mit dem Roller schön zu verteilen. Je nach dem das ganze nochmals wiederholen, bis eine genügende Deckung vorhanden ist. 

Video zur richtigen Ausführung wird folgen.